Offnungszeiten

WetterOnlineDas Wetter für
Jena

Wir sind
THERMIK-DEALER

Thermik Magazin

Europas größtes unabhängiges Fachmagazin für Gleitschirmpiloten
aktuell bei JENAIR

Servicelinks

News

01.11.2012

SUSI Bericht von Christoph Seitz


Mein erstes Mal mit Susi

Es ist Freitag nach Feierabend und die Vorhersage hat sehr starkem SW Wind heute und auch für das Wochenende SW angesagt. Alles scheint perfekt für ein Laucha Wochenende.

Dort angekommen entpuppt sich der Wind als laues Lüftlein und ich entdecke diesen Zettel. Drachenfest in Laucha, Platz am Samstag und Sonntag gesperrt.
Der hängt vorbildlich schon seit Wochen da, ich hab ihn nur verdrängt. Grrr…

Aber Stephan hat Susi dabei, vielleicht kann sie mich ja wieder aufheitern.
Wegen des schwachen Windes knausere ich mit dem Gewicht und lasse den Packsack und sonstigen unnötigen Ballast zurück.

Ein bisschen Zug auf die Leinen und schon steht Susi über mir, völlig unspektakulär. Auf Unterlaufen und die Steuerleinen reagiert sie unerwartet direkt und dennoch ruhig. Damit ist es ein leichtes sie über mir zu halten.



Zwei Schritte und wir sind in der Luft. Sofort fühle ich mich wohl mit ihr. Sie reagiert schön direkt ohne zeitliche Verzögerung auf Gewichtsverlagerung und auf die Steuerleinen. Aber alles ohne Hektik. Auch leichte Turbulenzen zeigt sie sanft an ohne dabei aber von mir Reaktionen zu erwarten.  In Kurven lenkt sie willig ein und dreht flache Kreise. Der Steuerdruck nimmt mit tiefer gezogener Bremse angenehm zu.
Trotz der späten Zeit und ohne Thermik knacken wir locker die 100m Überhöhung. Mit den anwesenden Hochleistern können wir zwar bei der erreichten Höhe nicht ganz mithalten, aber wir sind ja hier um Spaß zu haben, und nicht um Rekorde zu brechen. Als der Wind zwischenzeitlich wieder etwas zunimmt zeigt sich deutlich dass die hochgezüchteten Rennmaschinen vor allem etwas schneller sind als Susi. Aber wir haben auch einen Beschleuniger. Sie reagiert auch bei plötzlichem Treten nicht mit Nicken darauf. Sie nimmt langsam Fahrt auf und erreicht eine deutliche Geschwindigkeitszunahme. Selbst bei Vollgas bleibt sie dabei absolut ruhig und das Sinken nimmt kaum merklich zu.

Vor dem Start haben die anderen Piloten mich ein wenig schief angeschaut. Mit nem A-Schirm fliegen? Langsam, Kurvensinken, träge, langweilig, keine prestigeträchtige Optik… Zugegeben, besonders schnell bin ich mit Susi nicht unterwegs, aber ich habe ja noch ein paar Kilo Luft bis zum Obergewicht. Aber langsam kann auch gut sein. Ich kann in den Kurven so langsam fliegen, dass es fast keine Kurven mehr sind. Damit haben wir dann auch nicht mehr Sinken als die schnellen Jungs die für den gleichen Kurvenradius richtig Schräglage brauchen. Mich würde echt interessieren wie sich Susi in der Thermik schlägt. Mit dieser Technik habe ich nämlich schon mehrfach einen Ion 2 Prototypen auskurbeln gesehen.
Träge ist Susi auch nicht unbedingt. Wenn ich bewusst den Gegenschwung ausnutze geht sie mit ganz wenig Bremse richtig zackig um die Ecke. Um einfach nur zu fliegen und Spaß dabei zu haben braucht man eigentlich nicht mehr. Susi ist kein spindeldürres Supermodel dass zwar gut für das mein Haus, mein Auto, meine Frau Spielchen geeignet ist, sonst aber nur nervt und rumzickt. Sie verwöhnt eher den Piloten mit ihren inneren Werten und gibt ihm viel mehr als sie von ihm verlangt. Es gibt wahrscheinlich sonst nur wenige Schirme die auch wirklich alles halten, was sie versprechen.

Ich finde Susi toll.

Christoph Seits


<< Newsarchiv aufrufen

Neu bei uns!

Foto u. Video

Videos anschauen

Videos anschauen



Hersteller u. Verbände














SKYWALK





Flymaster





WoodyValley











AIRLOG





Skyman