Ausbildungsschritte: A2-Kurs, Höhenflugschulung

Der A-Schein berechtigt zum freien Fliegen im Gleitwinkelbereich des Fluggeländes fast auf der ganzen Welt. Der Sonderpilotenschein in Österreich, wo die Höhenflüge stattfinden, ist identisch mit dem A-Schein.

Gültigkeit: 

Flugschulen, die den A-Schein nur an der Winde anbieten (auch 40 Höhenflüge Pflicht), müssen zusätzlich mind.  15–20  Alpenhöhenflüge (Hangstart) machen, damit man auch an den Hängen oder in den Bergen fast weltweit fliegen darf. Ansonsten ist dies nur in Deutschland an der „Schleppseilwinde“ erlaubt.

Lernziel:

Das Erlernen der flugtechnischen Anforderungen für Höhenflüge in unterschiedlichen Gelände. Das sichere Beherrschen des Gleitschirmes bei ruhigen bis schwach thermischen Bedingungen.

Kursinhalt & Leistungen:

Insgesamt müssen mindestens 40 Höhenflüge, davon 15 Höhenflüge über 500 m in den Alpen als Hangstart durchgeführt werden.

  • Flugübungen
  • verschiedene Starttechniken in unterschiedlichem Fluggelände
  • Flugplanung
  • fliegen verschiedener Fluggeschwindigkeiten
  • Vollkreise, 180° Kurven
  • Achter mit unterschiedlicher Schräglage. Winkelpeilung, Landeeinteilung und Landetechnik
  • Flugmanöver: beschleunigtes Fliegen
  • Einklapper stabilisieren
  • Hangacht
  • verschiedene Steuertechniken
  • Schnellabstieg
  • Übungen zum aktiven Fliegen

Prüfungen:

  • Separate A-Schein-Theorie- und Praxisprüfung vor Ort

Information:

  • Beim Kompaktkurs sparst du, d. h. statt 1307 € für alle Einzelkurse, vergünstigen wir die Ausbildung auf nur 1099 € (Studenten, sonst 1199 €), mit Frühbucherrabatt!
  • Der direkte Weg zum Fliegen, alle 3 Schritte in einem (alle Kurse inklusive Theorie & Praxis) bis zur Prüfung mit Hangstarts.
  • Kurstermine können individuell nach Wunsch belegt werden. Kursdauer ca. 2×1 Woche oder zwei Wochen mit Anfahrt am Sonntag.
  • Die komplette Flugausrüstung kann für 12 € pro Flug gemietet werden. Für 40 Schulungsflüge fallen Mietkosten in Höhe von 480 € an.
  • Der Preis ist ein reiner Kurspreis, d. h. ohne Prüfungsgebühren und Lizenz des Verbandes (ca. 115 €), Übernachtung (ab 25 € / Nacht). Fahrt in die Fluggelände, mit eigenem Auto in die Berge, dort Berglift – oder Shuttlebus extra ca. 3 €–6 € / Fahrt, Start u. Landegebühren in den Alpen ca. 15 € / Woche.
  • Bei Kauf einer neuen Komplettausrüstung sind Rabatte von über 500 € des Herstellers inklusive:
  • Unser JENAIR-Gleitschirm-Komplettset (Gleitschirm + Rettung + Komfortgurt + Helm) gibt es dadurch bereits ab 3300 €

Kurspreis: 739 € (40 Höhenflüge)